Blaue Tachodurchleuchtung
(mit LEDs)

Und hier eine Aufstellung der benötigten Teile und Werkzeuge:

 

Zeitaufwand: ca. 3 Stunden


Die Blaue Tachodurchleuchtung
wird dadurch erzielt, dass die
weißen Lämpchen durch
blaue LEDs ersetzt werden.
Selbstverständlich kann man auch andere Farben verwenden.



Der Ausbau der Lämpchen ist ganz einfach:

Am einfachsten Funktioniert das herausziehen des Kombiinstrumentes, wenn man die Ausziehhacken von Mercedes Benz verwendet, dadurch kann (normalerweise) auch nichts am Cockpit verkratzt werden. Die beiden Ausziehhacken wie im Bild gezeigt unten links und unten rechts einführen und mit sanfter Gewalt herausziehen, da der Gegenwiderstand von schwachen Plastikklammern überwunden werden muss.




Die Tachoeinheit kann ohne das Abmontieren des Lenkrades zur linken Seite herausgenommen werden. Falls auf dieser Seite ein Tempomat den Weg versperrt muss die Tachoeinheit nach rechts herausgenommen werden. Geht schwerer, aber es geht auch. Die Tachoeinheit so weit herausziehen, bis sie im bzw. auf dem Lenkrad liegt, so dass Ihr die Kombistecker abziehen könnt.

Die beiden Kombistecker ohne Gewalt herausnehmen, indem ihr die auf dem 1.Bild grün eingefärbte Plastikklammer drückt und den Plastikbügel wie im 2.Bild von Stellung 1 in Stellung 2 dreht.
Hinweis: Der Plastikbügel geht ganz einfach umzulegen. Keine Gewalt anwenden!
Tipp: Kombistecker irgendwo ankleben, damit sie nicht in die Tachoöffnung fallen.




Nachdem ihr das ganze so weit erledigt habt könnt ihr die Tachoeinheit ganze einfach durch drehen des Lenkrades in die entsprechende Seite nach links oder rechts herausnehmen.
Tipp: Schlüssel in das Zündschloss stecken und gegebenenfalls auf Stellung eins drehen, damit die Wegfahrsperre entriegelt. ;-)




Wenn ihr die Tachoeinheit aus dem Fahrzeug entfernt hab müsst ihr die im Bild rot markierten Lämpchen herausnehmen.
Um die beiden äußeren Lämpchen auszubauen, mit einem Schraubenzieher eine halbe Umdrehung nach links drehen und die Lämpchen mit der Kombizange vorsichtig herausnehmen.
Um die beiden mittleren Lämpchen auszubauen, müsst ihr das Lämpchen mit der Kombizange eine halbe Umdrehung nach links drehen und herausnehmen.
Hinweis: Es können keine anderen Lämpchen umgebaut werden (z.B. Blinker), da die Farbe nicht durch das Lämpchen, sondern durch ein gefärbtes Plastik erzielt wird, welches durchleuchtet wird.




Nun kommt der fummelige Teil:

Zunächst die Birnchen mit einem Schraubenzieher aus der Fassung hebeln.
Nun die Lampe von den Kontakten abschneiden und die Kontakte mit dem Lötkolben verzinnen:




Links die Leuchtdiode im Originalzustand. Der längere Draht ist die Anode (+), der kurze die Kathode (-)
Die Leuchtdiode mit einer Rasierklinge anspitzen, so dass man einen höheren Abstrahlwinkel erreicht. (2. von links)
Den kurzen Draht bis auf etwa 3-4 mm abschneiden und verzinnen. (Mitte)
Ein Ende des Widerstandes ebenfalls bis auf 3-4 mm abschneiden, verzinnen und anlöten. (2. von rechts)
Nun die Drähte seitlich wegbiegen und die Drahtenden kurz nach der Biegung abschneiden. (rechts)




Nun die Kontakte in die Fassung stecken, aber nicht ganz hinein schieben und die Leuchtdiode an den Kontakten anlöten.
Jetzt noch die Kontakte hinunter schieben und die Seite bei der der Widerstand ist markieren.




In die großen Fassungen können 2 Leuchtdioden gelötet werden, ebenfalls mit einem Widerstand davor.




Für die Tachobeleuchtung die Spitze der Leuchtdiode mit Tipp-Ex anpinseln, damit kein hellerer Punkt auf der Tachoanzeige erscheint. Für die LCD-Anzeige ist das nicht erforderlich.



Die umgebauten Lampen nun einsetzten und mit einer Kombizange eindrehen. Wenn sich das Lämpchen nicht drehen lässt oder keinen Kontakt bekommt, die Kontakte der Lämpchen noch etwas auseinander oder zusammen biegen.
Die oberen beiden Lampen der Tachobeleuchtung und die äußeren beiden Lampen müssen mit dem Widerstand nach außen eingedreht werden.

Die Kombistecker aufsetzen und zuerst das Licht einschalten, um zu testen ob auch alle Lämpchen wieder leuchten.
Hinweis: Die beiden Kombistecker können durch Ihre unterschiedliche Größe und durch den Verpolungsschutz nicht falsch aufgesetzt werden.

Wenn eine Zahl zu hell im Vergleich zum Rest ist, dann war man mit dem Tipp-Ex zu sparsam, also noch etwas mehr einpinseln.



Blaue Färbung sieht in Echt noch besser aus, als auf dem Foto!
Vor allem die Zeiger sehen jetzt voll cool aus. Sie leuchten in einem extrem hellen orange, welches an der Spitze in eine hellblau-orange Mischung übergeht.


Funktioniert alles könnt ihr das Kombiinstrument wieder in die Halterung schieben und mit euerer Tachobeleuchtung prahlen. ;-)


 


Ich übernehme keinerlei Garantie und Haftung für die oben genannte Anleitung.
Auch für eine eventuelle Verletzung der KFZ-Zulassungsbedingungen übernehme ich keinerlei Haftung.

Die angegebenen Preise sind die, welche ich bezahlt habe. Preisänderungen vorbehalten!

Der Name "Mercedes", der "Mercedes"-Schriftzug, das "Mercedes"-Logo, die Typenbezeichnungen usw. sind sämtlich © bzw. ® der Daimler-Chrysler-AG.


 

Wir Bedanken uns für die freundliche Unterschützung bei www.MB-Treff.de